2. Männer
2. Dezember 2017
  • 13. Spieltag Kreisliga - SG hat sich trotz Niederlage ordentlich verkauft

13. Spieltag Kreisliga: Saxonia Tangermünde - SG Havelberg II/Sandau 3:0 (0:0)

 

Trotz Niederlage hat sich die SG ordentlich verkauft

 

Tangermünde/Havelberg (pr). Die letzten beiden Spiele auswärts hatte die SG in Schernebeck und Klein Schwechten gewonnen. Heute ist das nicht gelungen, allerdings war der heutige Gegener auch stärker als die letzten Kontrahenten. Insofern kommt die heutige Niederlage nicht ganz überraschend. Insgesamt waren die Saxonen läuferisch und spielerisch das bessere Team. Dennoch wollten die Gäste heute mit guter Abwehrarbeit und einigen Kontern das Unnögliche versuchen.

 

Heute mal mit Lucas Radler in der zentralen Defensive, Frank Prössel und Bastian Alex auf den Außen und Peter Rollenhagen und Max Leppin davor, sah es in der ersten Spielhälfte ganz gut aus. Die Hausherren bemühten sich sehr, fanden aber nicht die Lücken in der SG-Defensive. Roy Moucha zwischen den Pfosten ersetzte den verletzten Mathias Bauz gut. Zum Ende der ersten Spielhälte gab es noch zwei Möglichkeiten für Havelberg/Sandau durch Freistöße.

 

So sollte das Spiel der Gäste auch nach dem Seitenwechsel weiterlaufen, doch daraus wurde nichts. Schon in der 47. Minute zog ein Saxonia-Angreifer von der Strafraumgrenze einen Sonntagsschuss gegen den Innenpfosten ab und die Führung für Tangermünde war hergestellt. Dazu kam noch, dass Youssef und Marc Moucha inzwischen angeschlagen waren. Mit dem 2:0 per Foulelfmeter in der 71. Minute war das Spiel entschieden. Schon zwei Minuten danach erzielte Saxonia das 3:0. Jetzt hätte man Schlimmes befürchten können, doch dann hatten sich die Gäste wieder stabilisiert und ließen nichts mehr zu. Lucas Graff konnte noch einen guten Spielzug der Gäste abschließen. Das Leder zischte aber über das Gebälk.

 

Als Fußballer möchte man ja immer die Punkte mitnehmen, es kann aber trotzdem festgestellt werden, dass die SG sich ordentlich präsentiert hat.

 

Nächste Woche spielt unsere Mannschaft schon um 13.00 Uhr in Wust das letzte Match des Jahres.

 

FSV II / Tus: Roy Moucha - Bastian Alex, Lucas Radler, Frank Prössel – Peter Rollenhagen, Max Leppin – Enrico Falck, Lucas Graff, Youssef Guennaoui Chouja – Marc Moucha, Denny Falck

 

Torfolge: 1:0 (47.), 2:0 (71. FE), 3:0 (73.)