Alte Herren
3. März 2018
  • FSV-Oldies Ü 50 verlieren nur gegen Turniersieger

Altherrenturnier Ü 50: FSV verliert nur gegen Turniersieger

 

Osterburg/Havelberg (pr).  Die Ü50-Oldies des FSV Havelberg fuhren am heutigen Samstag nach Osterburg in die Sporthalle an der Lindenstraße und folgten damit der Einladung des SV Erxleben. Neben dem Gastgeber waren noch die Teams des Osterburger FC, Möringer SV, Empor Stendal und Kickers Seehausen vertreten.

Am Ende konnten die Domstädter resümieren, dass sie nur gegen den Turniersieger Möringer SV verloren haben. Dennoch wurden sie aber nur Letzter der sechs Teilnehmer. Die Havelberger spielten durchaus ordentlich mit. Bei einer Niederlage und vier Unentschieden fehlen aber die nötigen Punkte und es sieht mau aus. In dem ausgeglichenen Feld waren die Unentschieden des FSV durchaus gerecht. Dabei führten die Havelberger einmal früh und mussten kurz vor Spielende den Ausgleich hinnehmen, was sich wie eine Niederlage anfühlt. Ein anderes Mal lagen die Domstädter früh zurück und konnten selbst in den Schlusssekunden ausgleichen, was wiederum fast einem Sieg gleich kam. So ist eben der sportliche Wettkampf. Schließlich waren sich die Domstädter doch einig darüber, dass es ein schöner Nachmittag war. Man hat gemeinsam Sport getrieben, niemand hat sich verletzt und letztlich spielte man in dem Turnier auf Augenhöhe. Ein Wehrmutstropfen bleibt vielleicht. Es fehlte etwas an der Durchschlagskraft im Angriff, dann hätte es doch noch besser aussehen können in der Endabrechnung.

 

Im ersten Spiel des FSV gegen Osterburg gab es ein 1:1. FSV-Torschütze war Rico Schröder. Nach dem frühen Gegentor durch den Möringer Mike Klenge im zweiten Spiel setzten die FSV-Oldies voll auf Offensive und steckten viele Konter ein: 0:4. Da hieß es abhaken und weiter. Gegen Kickers Seehausen konnten die Domstädter ihre Möglichkeiten nicht nutzen und der Endstand war 0:0. Die vierte Partie gegen Empor Stendal endete 1:1 nachdem Peter Rollenhagen ausgleichen konnte. Im letzten Spiel gegen Erxleben hieß es ebenfalls 1:1. Lars Lewi traf zunächst für den Gastgeber. Dann kämpften die Domstädter aufopferungsvoll und fast mit der Schlusssekunde konnte der Heimkeeper den Ball von Gerd Marx nicht festhalten und Peter Rollenhagen gelang erneut der Ausgleich.

 

Wie bereits gesagt, Platz sechs war nicht das erklärte Ziel des Ü50-Teams der Domstädter, doch niemand hat sich verletzt und das Leben geht weiter.

 

Turnierendstand:

  1. Möringer SV                           9 Pkt.             6:0      
  2. Osterburger FC                     9 Pkt.              6:3
  3. Empor Stendal                       6 Pkt.             2:4      
  4. Kickers Seehausen                5 Pkt.             2:3
  5. SV Erxleben                            4 Pkt.             5:7
  6. FSV Havelberg                       4 Pkt.              3:7      

 

Havelberg: R. Ahlfaenger – B. Neumann, P. Rollenhagen (2 Tore), A. Wege, G. Marx, R. Schröder (1), B. Janke

 

Beigefügt ist ein Bild des FSV-Torschützen Rico Schröder.

 

+