1. Männer
21. März 2018
  • 20. Spieltag Landesklasse I - FSV kassiert böse Klatsche in Letzlingen

Letzlingen/Havelberg (fp) - Es hätten drei wichtige Punkte im Abstiegskampf sein können aber das Spiel war keine 23 Minuten alt, als jedem klar war, dass an diesem Tag nicht im Ansatz daran zu denken war, hier Punkte mit in die Domstadt zu nehmen. Denn zu diesem Zeitpunkt lag die Mannschaft um Kapitän Möbius bereits 3:0 hinten und es sah nicht so aus, als wenn sich die Mannschaft von den frühen Schockmomenten erholen würde.

Vor dem Halbzeitpfiff machte der FSV aus der Heide dann auch endgültig den Deckel drauf. Mit 4 Toren Rückstand ging es dann in die Pause.

In Halbzeit zwei musste die Devise der Domstädter dann eigentlich Schadensbegrenzung heißen, aber auch das Vorhaben scheiterte kläglich. In Minute 65 erhöhten die Gastgeber sogar auf 5:0. Fünf Minuten später gelang Jürgen Betker zwar sein 17. Saisontreffer, womit er die Führung in der Torjägerliste ausbauen konnte, aber anschließend stellten die Letzlinger wieder den alten Abstand her. Es folgten dann aus Sicht der Havelberger weitere desolate 15 Minuten, in denen Heide Letzlingen auf 10 Tore erhöhte. Zwischenzeitlich erzielte Enrico Falck in der Minute 79 den zweiten Treffer für den FSV, so dass am Ende eine deutliche 10:2-Klatsche auf der Anzeigetafel stand.

Damit steckt das Team von FSV-Trainer Hinz mit 13 Punkten weiterhin auf einem Abstiegsplatz fest. Davor tummeln sich Krevese und Potzehne mit jeweils 17 Zählern, die damit immerhin noch in gewisser Schlagdistanz für den FSV sind.

Kommenden Samstag zu Hause gegen Medizin Uchtspringe (#9) muss die Mannschaft aber definitiv ein anderes Gesicht zeigen, um die Hoffnung auf den Klassenerhalt zu bewahren.

 

Tore: 1:0 Christian Wernecke (8.), 2:0 Günter Ahlfeld (17.), 3:0 Christian Palutke (23.), 4:0 Sebastian Ilze (38.), 5:0 Fabian Schlamann (65.), 5:1 Jürgen Betker (70.), 6:1 Christian Wernecke (74.), 7:1 Christian Palutke (75.), 8:1 Christian Wernecke (77.), 8:2 Enrico Falck (79.), 9:2 Sebastian Ilze (82.), 10:2 Günter Ahlfeld (87.).

 

FSV Havelberg: Steven Kleinat (20. Paul Ziems) – Mario Gieseler, Toni Leppin, Robert Fritze, Steven Möbius, Jürgen Betker, Adrian Blümner, Max Leppin (9. Enrico Falck), Philipp Schulz, Michael Seidel, Kevin Hochmüller.

 

FSV Heide Letzlingen: Andreas Lenz – Detlef Mertens, Sebastian Ilze, Tobias Benecke, Andreas Schmidt, Christian Wernecke, Günter Ahlfeld, Fabian Schlamann, Stefan Saluck, Marcel Grabau, Christian Palutke.

 

 

+