Frauen
12. Februar 2017
  • 4. Platz für die Frauen beim eigenen Turnier

Havelberg (tr). Am Samstagnachmittag veranstalteten die Frauen des FSV Havelberg ihr eigenes und zugleich letztes Hallenturnier in der Winterpause. Dazu reisten die Kreisligisten SG Tangermünde/Wittenmoor, SG Walsleben/Rochau/Arneburg sowie der brandenburgische Zernitzer SV an. Außerdem gab es ein freudiges Wiedersehen mit den beiden ehemaligen FSV-Spielerinnen Janett Kleinod und Judith Liban, da auch der Möringer SV (Verbandsliga) der Einladung in die Domstadt folgte.

 

Mit diesem Teilnehmerfeld machten es sich die Gastgeberinnen beim Spiel um den Siegerpokal des Bauunternehmens Kilian alles andere als einfach. Doch so konnte den Zuschauern ein attraktives Turnier geboten werden und es zeigte sich: auch die FSV-Damen wachsen mit ihren Aufgaben.

 

Letztendlich reichten die Punkte der Heimmannschaft zwar „nur“ für den vierten Platz, doch die Leistung ihres Teams stellte die FSV-Trainer mehr als zufrieden. Sie zeigten sich kämpferisch und erreichten durch Tore von Josepha Wagner, Anika Manske und Stephanie Schulz sowie dank einer guten Defensive respektable Ergebnisse. Zudem war eines der Tore von Josepha Wagner so gut getimt, dass sie eine Flasche Sekt ergatterte, da jedes Siebente prämiert wurde.

 

Ergebnisse des FSV:

FSV Havelberg – SG Tangermünde/Wittenmoor 2:4
FSV Havelberg – Zernitzer SV 2:1
FSV Havelberg – Möringer SV 0:2
FSV Havelberg – Walsleben 1:2

 

 Platzierungen:

1. Möringer SV                                              10 Punkte                            9:1 Tore

2. SG Tangermünde/Wittenmoor                10 Punkte                            9:4 Tore

3. SG Walsleben/Rochau/Arneburg             6 Punkte                             5:4 Tore

4. FSV Havelberg                                           3 Punkte                             5:9 Tore

5. Zernitzer SV                                               0 Punkte                             3:13 Tore

 

Beste Torschützin: Alina Günther (SG Walsleben/Rochau/Arneburg)

Beste Torhüterin: Britta Pluskotta (Zernitzer SV)

Beste Spielerin: Lena Ebeling (SG Tangermünde/Wittenmoor)

 

FSV Havelberg: Nora Engel – Josepha Wagner (2), Carolin Schulze, Anne-Katrin Glaser, Franziska Schröder, Anika Manske (1), Stephanie Schulz (2), Tina Rollenhagen, Fabienne Hamel