Alte Herren
30. März 2019
  • FSV-Oldies mit Freiluftauftakt in Rathenow
 

BSC Rathenow - FSV Havelberg 6:1 (5:0)

 

Rathenow/Havelberg (pr). Am Freitagabend bestritten die Oldies des FSV Havelberg beim BSC Rathenow ihr erstes Freiluftspiel der Saison unter Flutlicht auf Kunstrasen. Aus verschiedensten Gründen bekamen die Havelberger allerdings nur 8 Spieler zusammen. Sie informierten aber schon zwei Tage vorher den Gegner und es wurde abgestimmt, dass das Spiel dennoch mit Aushilfe durch drei Rathenower Spieler absolviert werden kann. So war es auch eine sehr gute Sache für einige Spieler, die ansonsten nur zum Kurzeinsatz gekommen wären. Der BSC hat die Havelberger gleich mit dem Dank dafür empfangen, dass sie das Spiel nicht einfach abgesagt haben.

 

Mit Beginn des Spiels sah man offensichtlich beim Gast aus Havelberg einige Probleme. Für die Domstädter war es das erste Spiel im Freien auf Großfeld. Es stimmte das Zusammenspiel in den Mannschaftsteilen noch nicht und dazu kam der ungewohnt schnelle Kunstrasen. Kurz gesagt in Hälfte eins gab es nur wenige Tormöglichkeiten für die Domstädter und der BSC erzielte in kontinuierlichen Abständen seine Treffer bis zum 5:0. Bemerkenswert hierbei war, dass es keinerlei Meckerei gab und das Spiel sehr fair ablief.

 

Mit dem Seitenwechsel hatten die Gäste sich gefunden. Sie ließen nun deutlich ihren Kampfgeist wachsen und wurden ebenbürtig. Schließlich spielte aus der Abwehr heraus Peter Rollenhagen auf Jens Ungnade, der auf der rechten Außenbahn Enrico Falck schickte und dessen Flanke senkte sich ins lange Toreck zum 5:1-Ehrentreffer. Einige Minuten danach gelang allerdings auch den Hausherren per Konter der nächste Treffer zum 6:1-Endstand. Im weiteren Verlauf hatten beide Teams noch ein paar Möglichkeiten. Für den FSV scheiterte zweimal Enrico Falck. Auch einen Strafstoss ließen die Gäste noch ungenutzt. Betreuer Wolfgang Schicke freute sich über den nach dem Seitenwechsel besonders stark aufspielenden FSV-Abwehrchef Mike Neumann. Ein Bild von ihm ist beigefügt.

 

FSV: Egon Thiem – Peter Klinger, Uwe Kusay, Mike Neumann, Peter Rollenhagen, Fred Radler, Martin Grunwald, Jens Ungnade, Enrico Falck, Stefan Tietke, Christian Freye

 

+