Männer
18. November 2019
  • 12. Spieltag Kreisoberliga - Männer wandeln Rückstand in Kantersieg

Havelberg/Kamern (fp) - Ein Torfestival lieferte am vergangenen Samstag die Elf von Trainer Dennie Lindholz gegen Blau-Weiß Gladigau ab. In einer einseitigen Partie füllte die SpG ihre Favoritenrolle voll und ganz aus und gewann am Ende eindeutig mit 9:2. 

 

Der Anpfiff schien aber noch nicht bei allen Akteuren angekommen zu sein, denn kaum hatte die Partie begonnen, ging erst einmal der Gast aus Gladigau in der 2. Minute mit 1:0 in Führung. Die SpG zeigte sich davon aber wenig beeindruckt. Schon drei Zeigerumdrehungen später schlug Max Leppin per Kopf mit dem Ausgleich zurück und wiederum 4 Minuten danach stellte Johannes Pfüller nach einer Ecke ebenfalls per Kopf die Weichen auf Sieg.

In Minute 14 kam Gladigau nochmal zu einem Abschluß, setzte diesen aber neben den Pfosten ins Aus.

Danach übernahm die SpG endgültig das Spiel und kam zu weiteren guten Möglichkeiten durch Max Leppin und David Stamer, die aber noch ungenutzt blieben. Anschließend ging es ganz schnell. Innerhalb weniger Minuten sorgten Kevin Brecht-Matus (23.), Johannes Pfüller (28.) sowie Max Leppin (31.) schon früh im Spiel für die Vorentscheidung. In der 33. Minute musste dann SpG-Keeper Blumberg nochmal hinter sich greifen, aber der Treffer wurde aufgrund eines Handspiels nicht gegeben. Kurz vor dem Halbzeitpfiff brachte ein Ballverlust der SpG im Spielaufbau erneut Gefahr aber Keeper Blumberg war auf der Hut und bewahrte seine Mannschaft vor dem Anschlusstreffer. So ging es mit 5:1 in die Pause. 


In der zweiten Halbzeit blieb die Mannschaft von Kapitän Toni Leppin spielbestimmend. Blau-Weiß Gladigau hatte dem Offensivspiel wenig entgegenzusetzen, so dass es bereits sieben Minuten nach Wiederanpfiff erneut im Gladigauer Tor klingelte. Torschütze war diesmal Robert Fritze, der zuvor von David Stamer bedient wurde. In der Folge ergaben sich weitere Möglichkeiten, um sich in die Torschützenliste einzutragen aber nur Toni Leppin schraubte seine Torjägerstatistik mit drei Treffern (58. - 72. - 90.) noch einmal nach oben. Patrick Seidel hingegen musste in der 86. ein Eigentor verzeichnen. Ein Rückpass auf SpG-Torwart Blumberg rutschte diesem durch und rollte zum zwischenzeitlichen 8:2.


Mit dem 9:2 Erfolg gegen Gladigau und dem 2:7 Auswärtssieg zuletzt in Wahrburg untermauerte das Team von Dennie Lindholz seine aktuelle Verfassung. Mit 45 Treffern stellt seine Mannschaft den besten Angriff und den besten Torjäger der Kreisoberliga.  

Am kommenden Samstag empfangen Leppin und Co dann den SV Preußen Dobberkau zum 13. Spieltag im Sportforum Havelberg.

 

SpG : Francis Blumberg - Stephan Wollherr, Michael Seidel (70. Toni Bertram) Kai-Uwe Bröker (63. Alexander Seidel), Patrick Seidel, Kevin Brecht-Matus (78. Frank Schäfer), Toni Leppin, David Stamer, Max Leppin, Robert Fritze, Max Leppin

 

Torfolge: 

0:1 Vinzelberg, Marces (2.)

1:1 Leppin, Max (5.)
2:1 Pfüller, Johannes (9.)
3:1 Brecht-Matus, Kevin (23.)
4:1 Pfüller, Johannes (28.)
5:1 Leppin, Max (31.)
6:1 Fritze, Robert (52.)
7:1 Leppin, Toni (58.)
8:1 Leppin, Toni (72.)

8:2 Eigentor (86.)
9:2 Leppin, Toni (90./FE)