Frauen
25. Februar 2020
  • FSV-Frauen beenden Hallensaison mit erneutem Podestplatz

Pritzwalk/Havelberg (anf). Mit einem letzten Platz begann die Hallensaison der Damen im Januar. Gesteigert werden konnte die Leistung beim eigenen Turnier Anfang Februar mit einem dritten Platz. Nun folgte im dritten Streich ein verdienter zweiter Platz beim Damen Wintercup 2020 der SG Einheit Pritzwalk 1952.

Sturmtief Julia sorgte am vergangenen Sonntag für bestes Hallenwetter, sodass sich der FSV Havelberg auf den Weg nach Pritzwalk begab. Unterstützt vom ehemaligen Trainer Matthias Döbbelin reisten die Domstädterinnen mit voller Kapelle an. Allerdings lief der Turnierstart alles andere als gut. Mit einem satten 3:0 fegte die SG Garz-Hoppenrade die Havelbergerinnen in ihrem ersten Turnierspiel vom Parkett. Im zweiten Spiel lief es dann schon deutlich besser und man konnte die ersten drei Punkte einfahren, dennoch trennte man sich gegen den Zernitzer SV nur mit einem knappen 2:1. Im dritten Spiel setzte sich der FSV dann erneut knapp 0 zu 1 gegen den SV Stepenitz durch und schaffte eine gute Voraussetzung, um zu Turnierende oben mitzuspielen. Mit Gastgeber Pritzwalk teilte man sich im vorerst letzten Spiel die Punkte und trennte sich 1:1. Da am Vortag noch zwei Mannschaften abgesagt hatten, entschied man sich in Pritzwalk eine Hin- und Rückrunde zu spielen, sodass alle Begegnungen noch einmal stattfanden und am Ende jeweils acht Spiele gespielt werden mussten.

Die Schmach aus der Hinrunde gegen den späteren Turniersieger aus Garz/Hoppenrade wollte man im ersten Spiel der Rückrunde wieder wettmachen und ging motiviert, aber defensiv an die Sache. Zwar konnte der FSV seine Leistung deutlich steigern, musste sich aber wie bereits gegen Pritzwalk die Punkte teilen (2:2). Die folgenden zwei Spiele gegen Zernitz und Stepenitz konnten wie bereits in der Hinrunde mit je 1:0 gewonnen werden. Das letzte Spiel für die Domstädterinnen endete wie das Turnier begonnen hat. Eine kurze Unstimmigkeit in den eigenen Reihen sorgte für den späten Führungstreffer der Einheit Pritzwalk und beendete das Spiel mit einem knappen 2:1.

Dennoch reichten die erspielten Punkte am Ende aus, um den Gastgeber aus Pritzwalk auf den dritten Platz zu verdrängen und lediglich der Spielgemeinschaft aus Garz-Hoppenrade den Vortritt zu lassen.


FSV: Susanne Ganzer (2) – Anne-Katrin Glaser, Annegreth Fritze, Tamara Damer, Finja Klein, Janett Petermann, Josi Wagner (1), Janine Falck (3), Stephanie Schulz (2)

Platzierung

#

Mannschaft

Tore

Punkte

1.

SG Garz-Hoppenrade

13:7

17

2.

FSV Havelberg

10:8

14

3.

SG Einheit Pritzwalk

10:7

13

4.

SV Stepenitz

6:7

8

5.

Zernitzer SV

5:13

2


+