Alte Herren
12. Juni 2012
  • Havelberger Oldies mit erster Niederlage des Jahres auf Großfeld

FSV Havelberg – BSC Rathenow 1:2 (1:1)

 

Havelberg (pr). Am Freitagabend im Havelberger Sportforum gingen die Altherrenfußballer des FSV Havelberg mit einem großen Spielerkader in die Begegnung gegen die starken Oldies des BSC Rathenow.

 

Gleich nach Beginn der Partie kamen die Gäste nach einem missglückten Abwehrversuch zur ersten großen Chance, die aber vergeben wurde. Kurz darauf auf der Gegenseite ein klasse Pass in die Spitze und Jens Muchow vollendete überlegt zum 1:0 für die Domstädter. Nur zwei weitere Minuten später zog Andreas Schulz allein mit dem Ball auf das Gästetor zu. Der Keeper konnte das 2:0 verhindern. Etwa in der 20. Minute wechselte die Heimelf gleich mehrere Spieler und der Spielfaden war weg. Der BSC glich zum 1:1 aus (25.). Auf beiden Seiten gab es keine klaren Möglichkeiten mehr bis zum Seitenwechsel nach 35 Minuten.

 

Mit Wiederanpfiff war zunächst der Gastgeber präsent. Der Gästekeeper konnte aber auch die nächste Möglichkeit von Andreas Schulz und den 25-Meterschuss von Peter Rollenhagen zunichte machen. Eine Leichtsinnigkeit in der FSV-Abwehr brachte Mitte der zweiten Spielhälfte das 2:1 für den BSC. Etwas später folgte sogar ein Foulelfmeter, der die Vorentscheidung für die Gäste bringen konnte. Wolfgang Schicke im FSV-Gebälk hielt klasse. Kurz vor Spielschluss setzte Maik Hochmüller einen Freistoss aus 20 Metern für die Domstädter nur knapp neben den linken Pfosten. Aber auch Wolfgang Schicke auf der Gegenseite reagierte noch einmal hervorragend und so blieb es beim 2:1-Erfolg der Optik-Städter, die an diesem Abend spielerisch und läuferisch etwas stärker waren als die Heimelf.      

 

Am kommenden Freitag um 18.30 Uhr im Sportforum treffen die FSV-Oldies auf die  Mannschaft des TSV Chemie Premnitz.  

 

FSV Havelberg: Wolfgang Schicke – Marcel Bednarczyk, Jens Pocivalnik, Heiko Herrmann, Andreas Wege, Mathias Ruhbaum, Andreas Schulz, Harald Schönijahn, Dirk Schröder,  Jens Muchow, Maik Hochmüller, Peter Rollenhagen, Stefan Tietke, Rainer Luksch, Steffen Rode, Lutz Homann,

 

Torfolge: 1:0 Jens Muchow (4.), 1:1 (25.), 1:2 (55.)